11.02.2018

Rückblick auf: "mein job? dein job!"


mein job! dein job? 2018: Großes Interesse an authentischen Berufsbiografien

4 Abende, 8 Fachbereiche, 40 Referenten und rund 200 Schülerinnen und Schüler: das ist die quantitative Bilanz nach Zahlen, die das Team von "mein job! dein job?" nach der diesjährigen 4-tägigen Veranstaltungsreihe zur Berufsorientierung zog. Die qualitative Bewertung von Besuchern und Fachreferenten liest sich noch beeindruckender:

"Es hat viel Spaß gemacht, mit den Schülerinnen und Schülern über die eigene Berufserfahrung zu sprechen! Ich hatte nicht nur Gelegenheit, mir über die Vor- und Nachteile meiner Tätigkeit Gedanken zu machen und mir darüber klar zu werden, wie viel Freude in der täglichen Arbeit steckt. Sondern vor allem haben sich die Schülerinnen und Schüler sehr interessiert gezeigt, haben wirklich aufgeweckte und kritische Fragen gestellt - und vielleicht werde ich einige von ihnen einmal in meinem Beruf wiedersehen!",sagte Herr Professor Achim Landwehr, der sein  Arbeitsgebiet als Geschichtsprofessor und Prodekan am geschichtswissenschaftlichen Institut der Heinrich-Heine-Universität, vorstellte.

 

Nach den jeweils bis zu 5-minütigen Eingangsstatements fanden sich die Berufsvertreter in einer kurzen Podiumsrunde zusammen, um auf spezielle, die Schülerinnen und Schüler besonders interessierende Fragen direkt zu antworten. Und im Abschluss daran hatten alle Besucher die Gelegenheit mit ihrem Favoriten persönlich in den Austausch zu kommen.

 

Einzigartig wird die Veranstaltungsreihe dadurch, dass alle Referenten aus der Elternschaft der beiden Gerresheimer Gymnasien kommen, sie haben also eine besondere Nähe zu ihrem Publikum und können so viel authentischer, ehrlicher - und wie wir feststellen konnten - begeisternder über ihren Berufsweg und Berufsalltag berichten.

 

Und so heißt es auch in diesem Jahr:

Herzlichen Dank allen Teilnehmenden und Mitwirkenden!!